Steak Salat mit gerösteten Walnüssen

Steak Salat mit gerösteten Walnüssen

Ihr wollt mal wieder ein gutes Stück Fleisch – in dem Fall ein Rinder-Filetsteak – mit Salat kombinieren? Wollt aber nicht das gleiche machen wie immer? Dann ist der Steak Salat perfekt für euch!

Wie wäre es dann mit einer gesunden Kombination aus Steak, Salat und gerösteten Walnüssen? Leicht bekömmlich und ein wenig besonders, durch die Walnüsse. Wer diese nicht mag kann dazu auch Pinienkerne, Mandelstifte oder andere Nüsse kombinieren.

Steak Salat – Welches Steak ist optimal dafür?

Steak-Cut

Die Frage nach dem perfekten Steak zum Salat ist in diesem Fall auch reine Geschmackssache. Ich persönlich würde in dieser Kombination allerdings zu einem Filetsteak, Flat Iron Steak oder Flanksteak raten, da diese sich sehr gut eignen, um aufgeschnitten auf dem Salat angerichtet zu werden. Bei diesen Cuts empfiehlt es sich, wie bei eigentlich allen Cuts, die Garstufe Medium zu wählen. Wer es mag, kann natürlich auch eine der anderen Garstufen, wie z. B. Rare, English oder Well-Done wählen, ganz wie es euch am besten schmeckt.

Natürlich könnt ihr aber auch einen anderen Cut wählen, dann würde ich allerdings empfehlen, das Steak normal neben dem Salat zu servieren.

Wie erkenne ich die richtige Garstufe?

Steak-Garstufe

Die richtige Garstufe zu erkennen ist für viele Leute recht schwierig, vor allem wenn man kein Instrument zur Kerntemperatur zur Hand hat. Die Stufen wie Bleu (auch Englisch genannt), Rare, Medium oder Well Done, richten sich immer nach der Kerntemperatur des Fleisches. Hier eine kurze Übersicht der einzelnen Garstufen:

  • Bleu/Englisch
    Kerntemperatur von maximal 35° C
  • Rare
    Kerntemperatur von maximal 45° C
  • Medium Rare
    Kerntemperatur von maximal 55° C
  • Medium
    Kerntemperatur von maximal 55-60° C
  • Medium Well
    Kerntemperatur von maximal 60-65° C
  • Well Done
    Kerntemperatur von maximal > 65° C

Wenn ihr kein Thermometer zur Hand habt, könnt ihr auch die Garstufe durch die Fingerprobe oder Druckprobe bestimmen. Dabei drückt man auf den Handballen und kann folgende Regeln anwenden:

  • Rare
    Die Hand locker halten und mit dem Zeigefinger auf den Handballen drücken. Diese „Festigkeit“ beim Steak, entspricht der Garstufe Rare.
  • Medium
    Wenn man den Daumen und den Mittelfinger zusammendrückt, entspricht dies dem Garpunkt Medium.
  • Well done
    Daumen und Ringfinger werden zusammen gehalten und ergeben so die Probe für die Garstufe Well done.

Steak-Salat mit gerösteten Walnüssen

Steak Salat mit gerösteten Walnüssen
4 von 1 Bewertung
Gericht Hauptgericht, Salate
Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.

Zutaten
  

Für den Salat

  • 400 g Rinderfiletsteak oder Rinder-Minutensteaks
  • 1/2 Kopf Eisbergsalat
  • 2 Lauchzwiebel
  • 1/3 Salatgurke
  • 2 Paprika
  • 50 g Walnusskerne

Für das Dressing

  • 8 EL Olivenöl
  • 3 EL Kräuteressig
  • 1 EL Zucker oder Honig
  • 1 handvoll beliebige Kräuter

Anleitungen
 

  • Den Eisbergsalat in kleine Stücke schneiden und waschen. Danach gut abtropfen lassen oder in der Salatschleuder trocknen und anschließend auf einer Platte verteilen.
  • Die Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden. Ebenso mit der Salatgurke vorgehen. Die Papriks dann mittig auf dem Salat verteilen und die Seiten dabei frei lassen. Auf die Seiten die geschnittenen Gurken verteilen.
  • Die Rindersteaks nach belieben würzen. Ich hab mich in dem Fall für einen klassischen BBQ Rub entschieden. Diese dann jeweils für eine Minute von beiden Seiten in einer heißen Grillpfanne anbraten. Die Dauer kann je nach Dicke der Steaks variieren.
  • Die Steaks kurz beiseite legen und ruhen lassen.
  • In der Zeit eine Pfanne aufsetzen und die Walnüsse rein geben. Diese bei kleiner Hitze rösten, bis diese schön duften und leicht Farbe bekommen haben. Aufpassen das diese nicht zu dunkel werden, da die Walnüsse sonst bitter werden. Anschließen aus der Pfanne nehmen und grob hacken.
  • Die Steaks nun in Streifen schneiden und über den Paprika verteilen.
  • Anschließend die Lauchzwiebeln in feine Streifen schneiden und auf dem Steak verteilen. Darüber dann die gehackten Walnüsse geben.
  • Aus Olivenöl, Essig und dem Zucker eine Salatsauce mischen. Mit Kräutern verfeinern und dann über den Salat geben.
  • Wer mag kann es mit Brot und Kräuterbutter servieren und genießen 🙂
Keyword Filetsteak, Rinderfilet, Rindersteak, Salat, Steak, Steak Salat, Walnuss, Walnüsse
Rezept selber ausprobiert?Erzähle uns wie es dir gefallen hat.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Rezept bewerten




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.