Lemon Butter Chicken Pasta

19

🍋+🧈+🐔+🍜=❓❓❓ – Was das wohl ergibt? Na ein unglaublich leckeres Nudelgericht – die Lemon Butter Chicken Pasta. Ein cremiger Traum für die ganze Familie. Mit Spinat, cremiger tomatiger Sauce und einer ordentlichen Portion Parmesan. Dazu kross angebratenes Hähnchen und schon kann es mit deiner Lieblingspasta losgehen. Also schnappt euch alle Zutaten oder den Einkaufswagen, packt alles rein und kocht für eure Liebsten.

Ihr habt aber keine Lust auf Spaghetti oder die Sauerei beim essen eben dieser? Gar kein Problem, denn dieses Gericht lässt sich auch problemlos mit jeder anderen Nudelsorte kochen, essen und genießen. Einfach eure Lieblingssorte in den Kochtopf schmeißen, al dente kochen (oder durch wer es lieber mag) und zum Rest dazugeben.

Butter Chicken – Die Ursprünge für Lemon Butter Chicken Pasta

Das Butter Chicken hat seine Wurzeln in der indischen Küche. Dort wird es auch Murgh Makhani (ausgesprochen [mʊrg ˈmək.kʰə.ni]) genannt und ist eigentlich ein Curry mit Hähnchen in einer würzigen Tomaten-, Butter- und Sahnesauce. Es ist ähnlich wie Chicken Tikka Masala. Durch die weite Verbreitung seit einigen Jahren hat sich das eigentliche Gericht aber stark verändert. So wie auch hier in meinem Rezept gibt es viele abgewandelte Arten von Butter Chicken – sowohl bei den Zutaten als auch bei der Zubereitung.

Ursprünglich wird das Hühnchen in einer Marinade für einige Stunden oder sogar über Nacht eingelegt, damit es vollends mit den Aromen durchzogen ist. Da es heutzutage aber meistens schnell gehen muss – so auch in der Woche bei uns – wird es entweder nur kurz mariniert oder wie im Rezept beschrieben, einfach nur angebraten und zur Soße gegeben.

Lemon Butter Chicken Pasta

Lemon Butter Chicken Pasta
No ratings yet
Gericht Nudeln
Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 240 ml Sahne
  • 60 g Spinat
  • 235 g Parmesan
  • 1 EL Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 400 g Spaghetti
  • 3 Hähnchenbrust

Anleitungen
 

  • Als erstes kochen wir schon mal die Spaghetti in Salzwasser bis sie noch ein wenig Biss haben.
  • Nun schnappen wir uns die Hähnchenbrustfilets und schneiden es in mundgerechte Stücke und braten diese in einer Pfanne an, bis sie komplett gar sind. Anschließen nehmen wir sie aus der Pfanne und legen sie zur Seite.
  • Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und feine Würfel schneiden bzw. den Knoblauch fein hacken. Nun alles in der Pfanne mit dem Bratfett von dem Hähnchen anbraten.
  • Jetzt geben wir das Tomatenmark und Paprikapulver hinzu und rösten alles mit an. Anschließend löschen wir es mit der Sahne und ein wenig von dem Pasta-Wasser ab und lassen alles köcheln.
  • Zu guter Letzt noch den Saft der Zitrone und ein paar Zesten hinzugeben. Jetzt noch den Parmesan und den Spinat hinzugeben und vermengen und alles bei niedriger Temperatur ziehen lassen.
  • Das Hähnchen und die abgegossenen Spaghetti untermengen und kurz mit ziehen lassen. Jetzt bleibt nur noch das servieren und genießen.
Keyword Nudeln, Pasta, Spaghetti, Zitrone
Rezept selber ausprobiert?Erzähle uns wie es dir gefallen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Rezept bewerten




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Like
Schließen
© Copyright 2021 by TB Food & Drink. All rights reserved.
Schließen