Chivas Regal – Die Brennerei Strathisla

31
Chivas Regal - Die Brennerei Strathisla
Willkommen in der wunderbaren Brennerei Strathisla – dem Zuhause der Chivas Regal Whisky.

Chivas Regal bzw. Strathisla – Die Brennerei

Im Jahr 1801 eröffneten die Brüder James und John Chivas in Aberdeen, einer Stadt im Nordosten von Schottland, ein Handelsunternehmen für Whisky und Lebensmittel – die Chivas Brothers Limited. Chivas Regal ist eine Marke, die zu diesem Handelsunternehmen gehört. Das Unternehmen ist bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts der zweitgrößte Hersteller von Scotch Whisky und gilt seither als der international am meist vertriebene Whisky laut Herstellerangaben. Chivas Regal selber sagt darüber sogar „Der berühmteste Premium-Whisky“. Der Name leitet sich vom Schloss Schivas ab, welches am Fluss Ythan in der Provinz Aberdeenshire liegt. Der zweite Teil des Markennamens kommt vom englischen Wort Regal (= königlich, majestätisch).

Die Whisky-Marke Chivas Regal wird in vier Qualitätsstufen verkauft. Diese werden nach Reifezeiten (Reifung) bestimmt. Es gibt 12, 18, 21 und 25 Jahre alte Produkte. Der 21-jährige Whisky wurde erstmalig am 2. Juni 1953 zu Ehren der Krönung von Königin Elisabeth II in Fässer gefüllt. Fun-Fact hierzu ist, dass es sich bei der Zahl 21 nicht nur um die Jahreszahl handelt, sondern auch um die 21 Kanonenschüsse zur Krönung. Diese besonderen Flaschen sind aus Porzellan und erhältlich in den Farben Saphir-Blau, Smaragd-Grün und Rubin-Rot – alles Edelsteine der königlichen Krone. Das Unternehmen gehört seit 2001 zum Pernod-Ricard-Konzern.

Chivas Regal Produktion
Ein kleiner Einblick in die Produktionsstätte bei Strathisla. © by Pjt56

Die Produktion bei Chivas Brothers Ltd.

In der Strathisla Brennerei werden jährlich circa. 2,5 Millionen Liter Whisky produziert. Dies sind allerdings nicht nur Whisky der Marke Chivas Regal, da die Brennerei auch weitere Whisky bzw. Blended Whisky abfüllt. Das Wasser zur Produktion beziehen sie aus dem Brunnen Fons Bullen Well, der sich in unmittelbarer Nähe zum Grundstück befindet. Dieser Brunnen ist auch ein beliebtes Ziel für Touristen und Ausflügler. Der Fons Bullen Well ist komplett torffrei und sorgt so für einen extrem weichen Whisky sorgt.

Zum Einsatz in der Produktion kommen zwei Spirit-Stills (je 8.500 Liter) und zwei Wash-Stills (je 12.500 Liter) zum Einsatz. Die Pot Stills sind etwas kürzer als üblich und haben eine eher gedrungene Form. Dies ermöglicht ein maximales Zusammenspiel aus Roh-Destillat – auch Rohbrand genannt – und dem Kupfer, wodurch sich der Geschmack exzellent widerspiegelt.

Chivas Regal Mälzerei
Eine beispielhafte Darstellung eines Malzboden. © Rapillo

Die Mälzerei bei Chivas Regal

Bei Chivas Regal bzw. Strathisla wird überwiegend unrauchiges Malz verwendet, was sich natürlich auch im Geschmack der Whisky niederschlägt. Bis ins Jahr 1950 wurden dort eigene Malzböden verwendet. Als dann die Chivas Brothers die Brennerei übernommen haben, wurden auch die eigenen Malzböden abgeschafft. Anstatt dessen wird das Malz aus industriellen Mälzereien bezogen und vor Ort weiterverarbeitet.

Strathisla - Das Lager
Hier sehen wir eines der Lagerhäuser von Strathisla bzw. für Chivas Regal. © by Pjt56

Das Lager

Wie oft üblich sind die Lagerhäuser ein Mix aus Dunnage-Warehouses und Racked-Warehouses. Beim Dunnage-Lagerhaus lagern die Fässer einfach auf dem Boden und sind übereinander gestapelt. Beim Racked-Lagerhaus hingegen sind die Fässer in Regalen einsortiert, so dass man schnell an jedes Fass rankommt. Bei der Lagerung kommen hauptsächlich Eichen– und Sherry-Fässer zum Einsatz.

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Like
Schließen
© Copyright 2021 by TB Food & Drink. All rights reserved.
Schließen