St. Kilian Bud Spencer am #WhiskyWednesday

31

Heute geht es weiter mit meiner neuen Whisky-Serie. Am #whiskywednesday erfahrt Ihr heute alles über den neuen St. Kilian Bud Spencer. Den gerade im Jahr 2020 erstmalig erschienenen Whisky werde ich euch direkt einmal vorstellen. Als großer Bud Spencer-Fan durfte der edle Tropfen in meiner Sammlung natürlich nicht fehlen. Auch wen dieser vom Profil her nicht zu meinen Favoriten zählt, hat der Whisky dennoch einen Ehrenplatz in meinem Regal gefunden.

Kleiner Hinweis vorweg: Ich selber favorisiere Whiskys mit vorwiegend rauchigem oder kräftigem Geschmack. Aufgrund dessen stelle ich auch vor allem hauptsächlich Whiskys in dieser Richtung vor. Trotz dessen, werde ich auch ab und zu – wie zum Beispiel heute – andere Whiskys testen und euch mit Freude vorstellen. Ich lasse mich gern immer wieder auf neue Tastings ein und somit in neue Geschmacksrichtungen entführen. Dabei lernt man wunderbar neue Whiskys aus den verschiedensten Ländern kennen. Der ein oder andere hat mich dabei dann so überzeugt, dass er es direkt in meine Sammlung geschafft hat.

St. Kilian Bud Spencer – Nicht nur für Fans ein Muss

Diese Woche hat es eine meiner neuesten Errungenschaften meiner Sammlung in den #whiskywednesday geschafft. Der Bud Spencer Single Malt Whisky aus der St. Kilian Brennerei. Dieser Whisky wurde im Jahr 2020 erstmalig verkauft, nachdem er 3 Jahre gereift ist. Er lagerte dabei zu 85 % in ehemaligen amerikanischen Bourbon-Fässern und zu 15 % in ehemaligen italienischen Amarone (Rotwein) Fässern. Ganz im Sinne des schlagfertigen Schauspielers Bud Spencer (bürgerlicher Name war Carlo Pedersoli | * 31. Oktober 1929 in Neapel; † 27. Juni 2016 in Rom) wurde ihm dieser besondere Tropfen gewidmet – in einer wie ich finde sehr passenden Flasche. In seinen Filmen liebte es Bud Spencer nach seinen Auseinandersetzungen, Kämpfen, Schlägereien und Raufereien einen guten Whisky zu trinken. Manche rauchen die Kippe danach – Bud Spencer braucht den Whisky danach. Mehr zu der Widmung und der Story dahinter erfahrt ihr später.

Echtes Sammlerobjekt

Als großer Bud Spencer Fan habe ich mich tierisch gefreut, dass es einen speziellen Whisky mit seinem Konterfei geben soll. Durch einen Zufall beim Stöbern im Netz bin ich auf die Vorankündigung zu dem geplanten Bud Spencer Whisky gestoßen. Das mein Geburtstag kurz bevorstand, habe ich kurzerhand zum Anlass genommen, es einmal im Familienkreis zu erwähnen. Nach kurzer Wartezeit stand dieser dann kurz nach der Veröffentlichung auf meinem Geburtstagstisch und ist seitdem ein Teil meiner Sammlung.

Die Eckdaten
DestillerieSt. Kilian
NameBud Spencer
Alter3
Alkoholgehalt46,0 %vol
HerkunftUnterfranken / Deutschland
ArtSingle Malt Whisky
FasstypAmerikanische Bourbonfässern
Italienischen Amarone
Punkte (0-100)86
Punkteskala: 0-20 sehr schlecht; 21-40 magelhaft; 41-65 befriedigend; 66-85 gut; 86-94 sehr gut; 95-100 exzellent
Meine Einschätzung
FarbeDie Farbe erscheint gold-gelb.
AromaDas Aroma ist getreidig, würzig, leicht süßlich mit einem Hauch Vanille.
GeschmackDer erste Schluck ist sehr weich und süßlich. Etwas prickelnd auf der Zunge mit einem geringen süße Anteil. Nachdem er etwas Luft gezogen hat, kommt die würze und schärfe durch.
AbgangDer Abgang ist leicht wärmend mit einer angenehmen schärfe.
Dies sind alles meine persönlichen Einschätzungen und kann von jedem anders wahrgenommen werden.
© Elekes Andor – flickr.com

Über den Whisky

Was hat Bud Spencer bzw. Carlo Pedersoli – wie er ja eigentlich hieß – mit Whisky am Hut? Das ist eigentlich relativ simpel, denn in den Filmen um Terence Hill und Bud Spencer, gibt es des Öfteren Szenen in denen ein guter Whisky getrunken wird. Egal ob in der Bar, beim Essen oder auch einfach mal kurz nach ner ordentlichen Prügelei – das goldgelbe Kultgetränk durfte in keinem Film fehlen. Das dachten sich dann auch die Macher bei der deutschen Destillerie St. Kilian aus Rüdenau in Unterfranken. Diese deutsche Brennerei ist bereits seit einigen Jahren am Markt und hat sich vor einigen Jahren dann dazu entschlossen ein echten „Draufgänger“ als Whisky heraus zu bringen. Mittlerweile sind die ersten Batches durch und es gibt nun auch den ersten Batch der rauchigen Variante des Bud Spencer The Legend. Seid euch sicher, auch dieser wird in meine Sammlung und auch irgendwann in den Whisky-Wednesday wandern.

Ihr wollt alles über St. Kilian erfahren?

Weitere Hintergrund-Informationen über „St. Kilian“ erfahrt ihr hier. Dort findet ihr alle Hintergrund Informationen zur Destillerie, Produktion und den unterschiedlichen Abfüllungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Like
Schließen
© Copyright 2021 by TB Food & Drink. All rights reserved.
Schließen